Coat of arms/logo

Stuttgart

TOUR du DUERF from 09.06. to 29.06.2018

  • 523,502

    kilometres cycled

  • 74

    t CO2 avoided

  • 146

    Teams

  • 1,891

    Active cyclists

  • 7/60

    Parliamentarians

Coat of arms/logo

Stuttgart

TOUR du DUERF from 09.06. to 29.06.2018

  • 523,502

    kilometres cycled

  • 74

    t CO2 avoided

  • 146

    Teams

  • 1,891

    Active cyclists

  • 7/60

    Parliamentarians

The following towns/communities have already registered:

Information

Start date not yet set
Week 2
Week 3
Starts in 0 days

Die Landeshauptstadt Stuttgart participated in TOUR du DUERF from 09. June to 29. June 2018.

Contact information

Mareike Eitel
Redaktionelle Betreuung
Tel.: 0711 90234-37

Marietta Wortmann
Fahrradförderung
Tel.: 0711 21620082

stuttgart at stadtradeln.de

MPS Gesellschaft für Marketing- und Presseservice
Online Marketing
Meisenweg 33
70771 Leinfelden-Echterdingen

Events

Brandheiße NEWS rund ums STADTRADELN Stuttgart findet ihr auf unserer STADTRADEL-facebook-Seite:
www.facebook.com/0711radelt

STADTRADELN - GUT FÜR DEN KESSEL!! ;-)

Downloads

Results overview - Europe

1,891 cyclists, of which 7 are members of the local parliament, have covered a total of 523.502 km by bike and therefore helped to avoid 74.337 kg of CO2 (calculation based on 142 g of CO2 per kilometre cycled).

This corresponds with 13,06 times the circumference of the earth.



Participants and results

Team and individual results

Team results – absolute

Team results – relative

Team with the most cyclists




Special categories

Ämter/Verwaltung: Team results – absolute

Ämter/Verwaltung: Team results – relative

Ämter/Verwaltung: Team with the most cyclists

Bürgerengagement/Ortsteile: Team results – absolute

Bürgerengagement/Ortsteile: Team results – relative

Bürgerengagement/Ortsteile: Team with the most cyclists

Parteien: Team results – absolute

Parteien: Team results – relative

Parteien: Team with the most cyclists

Schulen: Team results – absolute

Schulen: Team results – relative

Schulen: Team with the most cyclists

Universitäten/Hochschulen: Team results – absolute

Universitäten/Hochschulen: Team results – relative

Universitäten/Hochschulen: Team with the most cyclists

Unternehmen/Betriebe: Team results – absolute

Unternehmen/Betriebe: Team results – relative

Unternehmen/Betriebe: Team with the most cyclists

Vereine/Verbände: Team results – absolute

Vereine/Verbände: Team results – relative

Vereine/Verbände: Team with the most cyclists

RadPENDLER BW: Team results – absolute

RadPENDLER BW: Team results – relative

RadPENDLER BW: Team with the most cyclists


To the overall results for the special RadPENDLER BW campaign





STADTRADELN-Stars

RADar! in Stuttgart

Team captains

Report
Photo

Tobi-Wahn Kenobi

Team: Critical Mass

Der Anspruch an die Infrastruktur sollte sein, dass die schwächsten Verkehrsteilnehmer sich trauen mit dem Rad von A nach B zu fahren. Wenn Eltern ihre Kinder aus Angst nicht mit dem Fahrrad zur Schule fahren lassen, dann haben wir den Kindern ein großes Stück Freiheit geklaut.
Aber nicht nur die Politiker sollten handeln, sondern jeder einzelne trägt die Verantwortung, die Stadt ein wenig besser zu hinterlassen als er sie vorgefunden hat. So glauben wir ganz fest, dass jeder Radfahrer erstens ein Vorbild ist und zweitens für mehr Sicherheit durch seine bloße Anwesendheit sorgt. Mehr Radverkehr bedeutet weniger Radverkehrsunfälle! Packen wir's an! Rubber-side-down, Kette-rechts, Ride-on! Tobi-Wahn

Report

"Rollen, einfach sicher!" mit dem Anspruch treten wir beim Stadtradeln an und mit dem Moto treiben wir auch die Verkehrsentwicklung in Stuttgart an.

Stuttgart ist längst Fahrradstadt. Aber noch eignet sich unsere Infrastruktur nur bedingt für die breite Bevölkerung. Damit unsere Vertreter im Gemeinderat und die alteingesessenen Autoköpfe die Verkehrswende noch vor ihrer Rente angehen, starten wir noch in diesem Jahr das Bürgerbegehren zum Radentscheid Stuttgart. Wir wollen dass es keinen Mut mehr braucht zu radeln und zeigen welche Freude und Vorteile der Radverkehr für jeden Einzelnen bringt.
Mitmachen darf und kann wer will. Hier beim Kilometer sammeln, beim Sammeln von Unterschriften oder bei der Ausgestaltung der Kampagne.

Report

Wenn kein Wind geht, muss man rudern.

Report

Jeder Kilometer zählt! Unterstütze mit mir das STADTRADELN Stuttgart 2018 und bringe unsere schöne Stadt im bundesweiten Ranking ganz nach vorne. Radeln ist gut für den Kessel! Mach mit!

Report

Noch drei Tage und es ist wieder soweit, nach einem erfolgreichem 2017 sind wir natürlich wieder dabei und haben uns hohe Ziele gesetz ;)

Wir hoffen einen großen Beitrag in den 21 Tagen leisten zu können und hoffen aber auch auf genau so viel Spaß innerhalb des Teams. ;)

Mein Team und ich wünschen allen schöne und interessante 21 Tage beim Stadtradeln.

Liebe Grüße AWS TEAM FAMILY & FRIENDS
„CRUISEN MIT STYLE“

Report
Photo

Harald Amelung

Team: Coworking0711

Ich bin der Gründer und Betreiber der Coworking0711 Coworking
Spaces in Stuttgart und in Herrenberg. Für jede Stadt gibt es ein
offenes Coworking-Team und alle sind eingeladen, mitzumachen. Nicht nur
die Nutzer der Coworking Spaces selbst, sondern gern auch andere
Interessenten. Und um die Motivation etwas zu steigern, loben wir für
den/die Teilnehmer mit den meisten Kilometern einen Gutschein für ein Coworking-Monatsticket im Wert von 150 EUR aus.

Report

Radfahren am morgen macht wach. Heimradeln befreit den Geist und bringt Schwung in den Feierabend.
Sichere und zügige Wege für Radler auf den Weg zur Arbeit wären toll.

Report
Photo

Jahn Anders Horst-Kaiser & Familie

Team: 65-5 HOCHBAUAMTSRADLER

... für eine Meschen- und Fahrradfreundliche Stadt ...
Radler der Abteilung Krankenhaus- und Sonderbauten des Hochbauamtes sowie weitere Kollegen, Freunde, Familie und alle die mitmachen wollen!

... „Das Leben ist wie Radfahren. Du fällst nicht, solange du in die Pedale trittst.“

oder besser und kürzer ...

....„Quäl dich, du Sau!“

Report
Photo

Konrad Weyhmann

Team: Paul Lange & Co.

Paul Lange & Co. unterstützt STADTRADELN schon seit Jahren ideell und materiell. Deshalb freuen wir uns umso mehr, als Team ein Zeichen für mehr Fahrradfreundlichkeit in Stuttgart zu setzen. Denn Stuttgart hat es bitter nötig, eine durchgehende und sichere Fahrradinfrastruktur zu schaffen. In kaum einer deutschen Stadt wäre der Umstieg auf der Kurzstrecke vom Auto auf das Fahrrad so effizient. Ob wegen des Klimas, weil es schneller und bequemer ist oder es fit hält, soll jeder selbst entscheiden. Es geht weniger ums Radeln an sich, sondern um die Aufenthaltsqualität in unseren Städten. Und genau dafür kann Radfahren einen tollen Beitrag leisten. Kette rechts und Hauptsache Spaß! ConnyW

Report

Radeln macht froh :-)

Report

Feinstaub und Stickoxide ade - her mit der RADFAHR-WENDE! Die Straßen gehören nicht alleine den motorisierten Abgas- und Feinstaubschleudern - die Zukunft städtischer wie überörtlicher Fortbewegung liegt bei umweltschonenden Verkehrsmitteln - also Fahrrad, Zu-Fuß-Gehen, öffentliche und schadstoffarme Transportmittel. Dazu gehört auch die Bahn in allen Variationen, innerorts wie überörtlich ist Verbesserung dringend nötig. Und wir wollen OBENBLEIBEN und den Kopfbahnhof ertüchtigen! Der UMSTIEG21 bietet die Chance zur Umkehr und außerdem PLatz für ein Fahrradparkhaus direkt unter dem Bahnhof.

Report
Photo

Herbert Medek

Team: Speiche61

Der Weg ist das Ziel - Radeln unterstützt die work-life-balance

Report
Photo

Danica Petrina

Team: WGV-Radler

Beruf und Sport im Einklang, für mehr Lebensqualität

Report
Photo

Ralf Maier-Geißer

Team: S/OB - Wir radeln mit!

Im Stuttgarter Stadtkessel gibt es zu viel Stau, Stress, Lärm und Feinstaub bzw. Stickoxide. An dieser Erkenntnis führt trotz aller Bemühungen der letzten Jahre kein Weg vorbei. Zu viele konventionell angetriebene Kraftfahrzeuge fahren täglich in den Stuttgarter Kessel und dies, obwohl die Landeshauptstadt Stuttgart über einen gut ausgebauten Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) von sehr guter Qualität verfügt und auch Verbesserungen für den Radverkehr erreicht wurden.
Dabei geht es nicht um die Frage, ob man für oder gegen Autos ist, sondern darum, wie gut vernetzte Mobilität in unserer Stadt aufgebaut und organisiert werden kann.

Wir von S/OB setzen uns für eine vernetzte und nachhaltige Mobilutät ein!

Radelt mit uns nach und in Stuttgart für ein gutes Klima!

Report
Photo

Joachim Uphoff

Team: DieZehner

„Mir ist es eingefallen, während ich Fahrrad fuhr.“ (Albert Einstein über die Relativitätstheorie)

Report

Stuttgart hat ein offensichtliches Problem mit dem öffentlichen Nahverkehr. Wir haben ständig Feinstaub-Alarm, Lärm, Stau und Stress.
Mehr Radfahren ist hierfür eindeutig eine Lösung!
#burncaloriesnotfuel

Report

"Radler unter Strom geben Gas"

Report

Bei uns auf dem Abenteuerspielplatz Mauga Nescht ist gerade das Motto "Abenteuer Radfahren!" . Schon 24 Kids im Alter von 6-14 Jahren haben schon 178km für das Team erradelt. Die restlichen Kilometer tragen ehren- und Hauptamtliche bei. BIKE ON MAUG I!!!

Report
Photo

Andy Klitscher

Team: #TE.AMWALLGRABEN2

Kette rechts!

Report

Sowohl beim Slacklining, als auch beim Verkehrsaufkommen kommt es auf eine gute Balance an. Dass es Stuttgart dabei manchmal ein wenig an Ausgewogenheit fehlt, ist spätestens nach dem letzten Feinstaubalarm-Winter vielen klar.
Wir setzen uns für ein lebenswertes outdoor-aktives Stuttgart ein. Daher machen wir nicht nur 'Sport im Park', sondern auch auf der Straße!

Keep it slack! :)

Report
Photo

Mathias Rosenauer

Team: Weilimdorf fährt Rad

Leute, dabei sein ist alles

Report
Photo

Stefan Müller

Team: Bad Cannstadt

Lieber mit dem Fahrrad ins Geschäft, als mit dem Auto zum Kiosk

Report

Radverkehrsförderung hilft allen Verkehrsteilnehmern.

Report
Photo

Maja Christ

Team: Löwenzahn

Durch Wald und Stadt mit dem Rad zur Arbeit macht nicht nur Spaß, es macht auch den Kopf frei und hält einen fit.
Und Stuttgart ist gar nicht so schlecht zum Radeln - es gibt nicht nur Staus, Baustellen und Stäffele, sondern auch jede Menge Wald und (bergige Auf- und Ab-)Wege fernab des Verkehrs.
Wenn dann jeder Verkehrsteilnehmer sich selbst etwas zurücknimmt und sich rücksichtsvoll verhält, macht es noch mehr Spaß für alle Beteiligten :-)

Join team

Local partners and supporters