Coat of arms/logo

Mülheim in der Metropole Ruhr

TOUR du DUERF from 25.05. to 14.06.2019

  • 166,163

    kilometres cycled

  • 24

    t CO2 avoided

  • 61

    Teams

  • 700

    Active cyclists

  • 7/55

    Parliamentarians

Coat of arms/logo

Mülheim in der Metropole Ruhr

TOUR du DUERF from 25.05. to 14.06.2019

  • 166,163

    kilometres cycled

  • 24

    t CO2 avoided

  • 61

    Teams

  • 700

    Active cyclists

  • 7/55

    Parliamentarians

The following towns/communities have already registered:

Information

Start date not yet set
Week 2
Week 3
Starts in 0 days

Die Stadt Mülheim in der Metropole Ruhr participated in TOUR du DUERF from 25. May to 14. June 2019.

Contact information

ADFC
 

Axel Hercher, Tel.: 0177 6436880
Peter Beckhaus, Tel.: 0163 2948111
E-Mail: kv-muelheim at adfc.de

Parents for Future

Hanna Schenck, Tel.: 0172 5669370
Jörg Letmathe, Tel.: 01578 8476245
E-mail: muelheim-ruhr at parentsforfuture.de

Events

Das Stadtradeln 2019 in Mülheim an der Ruhr ist zu Ende, aber wir bleiben aktiv!

Vor den Sommerferien, am Freitag, den 5. Juli, werden wir zwischen 17:00 und 20:00 Uhr eine Abschlussparty im Restaurant "Leineweber", Leineweberstr. 65, durchführen. Da dort neben den Geldpreisen für Schulklassen und Jugendgruppen, die vom ADFC ausgelobt werden, auch weitere Radelnde oder Teams geehrt werden sollen, suchen wir Personen und Firmen, die spenden! Eure Geldspenden nutzen wir zum Erwerb der Preise für die besten Teams und Einzelradelnden.

Bitte überweist Eure Spenden an:

ADFC Oberhausen/Mülheim

IBAN: DE33 3655 0000 0000 0414 67

BIC: WELADED1OBH

Betreff: Sponsoring Stadtradeln MH

Sofern eine Spendenquittung benötigt wird, gebt bitte den vollständigen Namen und die Adresse bei der Überweisung an.

Wir danken dem Team CBE Talentwerkstatt für ihre Geldspende in Höhe von 50 Euro, Zweirad Sebold für zehn Einkaufsgutscheine im Wert von je 20 Euro und der PIA-Stiftung für eine Ortlieb-Fahrradtasche im Wert von 70 Euro!

 

Informationen über uns in den Sozialen Medien:

Facebook: http://www.facebook.com/Mülheimer-Stadtradeln-2019-948543908870100

Twitter: http://www.twitter.com/Stadtradeln_MH

Instagram: http://www.instagram.com/stadtradeln_mh


Mit dem Rad zur Arbeit

Wer aktiv mehr machen möchte, kann sich bis 31. August mit https://www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/ motivieren! #mdrza

 

Downloads

{TEST_2019}

Results overview - Europe




STADTRADELN-Stars

Photo

Ich glaube, dass wir in einer Zeit leben, in der wir uns gegenseitig ermutigen und uns beweisen müssen, was wir für das Klima und ein nachhaltiges Leben tun können. Da ist das Stadtradeln eine phantastische Initiative!
Ich bin noch kein Radelstar - das sind für mich die Menschen, die das schon konsequent machen. Ich möchte aber ein Stadtradelstar werden. Nicht nur, um andere zu begeistern, sondern auch, um mir selbst den Druck zu machen. Am meisten habe ich Angst vor Regen, aber spätestens nach drei Wochen kann ich damit umgehen :-)

RADar! in Mülheim in der Metropole Ruhr

Team captains

Report
Photo

Jörg Letmathe

Team: Parents 4 Future

Parents For Future
Als ein freier Zusammenschluss von erwachsenen Menschen unterstützen wir die Fridays-For-Future-Bewegung in Ihrem friedlichen Protest für einen ambitionierten Klimaschutz in Deutschland und weltweit. Unser Ziel ist es, den Jugendlichen in ihrem Anliegen für eine konsequente Klima-und Umweltschutzpolitik Rückhalt zu bieten und den Fokus der öffentlichen Debatte auf ihre berechtigten Forderungen zu lenken. In den Erkenntnissen der internationalen Wissenschaft zum Klimawandel sehen wir dabei eine wesentliche Legitimation für unser gemeinsames Handeln.

Stadradeln ist eine wundervolle Idee, die Vorteile des Radfahren (wieder) zu entdecken und das Leben außerhalb des Autos zu genießen. Klimaschutz kann Spaß machen, wenn man es richtig angeht.

Report

Der Verlag an der Ruhr freut sich riesig, nun schon zum fünften Mal mit einem eigenen Team an den Start zu gehen. Als besondere Motivation werden wir das Stadtradeln auch in diesem Jahr wieder mit einer Spendenaktion verbinden: Je 10 Kilometer, die unser Team radelt, spendet der Verlag 1 Euro an die Kinder-und-Jugendinitiative Plant-for-the-Planet, die damit 1 Baum pflanzt. Wir werden also gemeinsam wieder alles dransetzen, so viele Kilometer wie möglich zu sammeln und damit aktiv unser Klima zu schützen!

Report
Photo

Christian Stehling-Westphal

Team: Nukleus

Nukleus -
Radeln für den Erhalt der Hinterhöfe auf dem Altstadtmarkt und fürs Klima.

Report

Unser CBE-Talentwerkstatt-Team betreibt seit mehr als 3Jahren eine Fahrradwerkstatt mit und für Geflüchtete in Styrum. Wir erfahren oft hautnah, welche Schwierigkeiten es immer noch gibt, verkehrssicher in Mülheim von einem Ort zum anderen zu kommen. Daher machen wir beim Stadtradeln mit, weil wir uns unsere Kommune fahrradfreundlicher und für Radfahrer sicherer wünschen.

Report

Für Spaß am Radeln, die #Verkehrswende, #MehrPlatzFürsRad und sichere #Radwege in der Stadt Mülheim an der Ruhr, wo man guten Gewissens auch 10jährige Kinder allein #Rad fahren lassen kann.
Für eine gutes Miteinander und Rücksicht zwischen #Fussgänger/inne/n, #Radler/inne/n und #Autofahrer/inne/n.
Für eine erhebliche Verbesserung der #Radinfrastruktur in unserer Stadt und Region.

Report

Radeln für die Schöpfung!
Denn: Wir haben unsere Erde nur geliehen und sollten sie so hinterlassen, wie unsere Enkelkinder sie vorzufinden hoffen!

Report

Wir sind viele, wir sind laut!

Wir fordern eine radikale Klimapolitik – und das auch ganz lokal und praktisch hier vor Ort. Viele von uns fahren jeden Tag sowieso mit dem Fahrrad zur Schule und zum Sport. Aber noch viel mehr täten das, wenn wir mehr Radwege hätten und uns dadurch sicherer fühlen würden. Alle Schülerinnen und Schüler, die unsere Forderungen unterstützen: Radelt bei uns mit und setzt ein Zeichen für den Klimaschutz!

Report
Photo

Ralf Krapoth

Team: Team68

Das allgemein schlechte Abschneiden der Städte beim ADFC-Fahrradklima-Test 2018 ist Ansporn, ein paar zusätzliche Kilometer für ein besseres kommunales, regionales und überregionales Radklima zu strampeln. Möglichst viele Radler*innen sollten durch ihre Teilnahme am Stadtradeln demonstrieren, dass Radwege gebraucht und genutzt werden.
Mit der Verlängerung des RS1 über die Ruhr, der Asphaltierung des Ruhrtalradweges von Mintard nach Saarn und den neuen Radstreifen an Zeppelinstr. / Oppspringkreuzung sind 2019 schon positive Signale gesetzt worden. Weitere Maßnahmen dürfen gerne folgen …

Report
Photo

Volker Isbruchsufryd

Team: Wilhelm-Busch-Team

Warum Stadtradeln, so fragte man mich.
Besser: Warum überhaupt Radeln?
1. Weil es Spaß macht!
2. Weil es glücklich macht!
3. Weil Radfahren kein Autoersatz ist, sondern Lebensqualität!
4. Weil Radfahren kein Verzicht bedeutet, sondern Bereicherung!
"Radfahrer aller Welt, vereinigt euch!"
Karl Drais

Report
Photo

Tobias Schenck

Team: schenck.de AG

Ich glaube, dass wir in einer Zeit leben, in der wir uns gegenseitig ermutigen und uns beweisen müssen, was wir für das Klima und ein nachhaltiges Leben tun können. Da ist das Stadtradeln eine phantastische Initiative!
Ich bin noch kein Radelstar - das sind für mich die Menschen, die das schon konsequent machen. Ich möchte aber ein Stadtradelstar werden. Nicht nur, um andere zu begeistern, sondern auch, um mir selbst den Druck zu machen. Am meisten habe ich Angst vor Regen, aber spätestens nach drei Wochen kann ich damit umgehen :-)

Report

Unsere Triathleten & Friends sind begeisterte Radfahrer. Daher nehmen wir sehr gerne an dieser Aktion teil und zeigen euch, wie viele Emissionen man einsparen kann.
Habt ihr Lust, bei unserem Team mitzumachen? Kein Problem – einfach anmelden, schon seid ihr dabei.

Report
Photo

Markus Sebold

Team: Zweirad Sebold

Radfahren ist: umweltfreundlich, erholsam, leise, entspannend und gesund. Es ist eine hervorragende Möglichkeit fit zu bleibe oder zu werden. Ein „Parkplatz“ ist immer schnell gefunden. Radfahren ist wie ein kleiner Urlaub. Radfahren macht Spaß und Freude.
Ich freue mich auf das Stadtradeln !

Report
Photo

Florian Sporleder

Team: Schule am Hexbachtal

Auf dem Rad in der Natur aktiv zu sein ist für mich eines der schönsten Hobbys! Es verbindet Naturerlebnis mit sportlicher Herausforderung zu einer Sache, welche mir mehr gibt als nur einen Ausgleich zum Alltag. In der Stadt vergeht mir oft die Lust am Fahrradfahren hauptsächlich wegen mangelnder Infrastruktur. Stadtradeln bietet eine gute Möglichkeit um auf die Verbesserung der Rad-Infrastruktur aufmerksam zu machen und etwas für die Umwelt zu tun. Außerdem kann ich damit den Schülerinnen und Schülern unserer Schule ein gutes Vorbild sein.

Report
Photo

Brigitte Erd

Team: Grünpol

SoliRADität!
Als authentischer Mensch ist es für mich selbstverständlich , meine politischen Initiativen auch selber zu leben.
Umweltschutz ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit, die bei ALLEN Entscheidungen Priorität haben muss. Fahrradfahren ist eine Möglichkeit, durch Verzicht auf motorisierten Individualverkehr, die eigene Lebensqualität und Gesundheit zu steigern und gleichzeitig der Allgemeinheit einen Nutzen zu bringen.
Zusammenarbeit und Gemeinschaft können ein Umdenken und Verhaltensänderung erwirken!!

Report
Photo

Stefanie Johren

Team: Rembergschule

Remberg radelt –
damit die Welt so schön bunt bleibt, wie sie ist!

Gemeinsam als Schulgemeinde wollen wir einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, uns gegenseitig motivieren, gemeinsam Spaß haben und die Natur genießen. Dabei ist jeder geradelte Kilometer wertvoll, jeder trägt nach seinen individuellen Möglichkeiten dazu bei.

Report

Abnehmende Bewegung und zunehmende Umweltverschmutzung sind zwei Charakteristika unserer Zeit. Wir alle sind in der Pflicht, unsere Umwelt und unseren Lebensstil wieder zum Positiven zu verändern. Wer stadtradelt zeigt seine Bereitschaft, etwas zu tun.

Auf geht's, nix tun ist keine Option!

Report
Photo

Stefan Wolinski

Team: Rathsstuben

Rathsstuben for future - Wir sind ein loser Zusammenschluss aus Stammtisch 1516 und anderen regelmäßigen Rathsstubengängern. Mit dem Fahrrad fahren wir alle gerne und freuen uns, dass die Stuben nun mit dem RS1 immer besser erschlossen sind.
Der Klimawandel hat in Teilen der Welt bereits dramatische Auswirkungen und wird auch uns in allen Lebensbereichen treffen. Wer etwas gegen den Klimawandel tun möchte, wer sich der Verkehrswende - und letztlich auch den Rathsstuben - verbunden fühlt, ist herzlich in unserem Team willkommen.

Report

Kleine Beine strampeln für den Klimaschutz und für eine Stadt, in der auch sie sicher mit dem Rad unterwegs sein können.
Dieses Team wurde natürlich von Eltern gegründet, denn hier radeln nur 4- bis 6-Jährige, aber wir wollen damit zeigen:
- Radeln macht Spaß, auch unseren Kindern!
- Leider ist es in Mülheim an vielen Stellen noch schwierig, mit jüngeren Kindern auf dem Fahrrad sicher und mit gutem Gefühl durch den Verkehr zu kommen.
- Für unsere Umwelt ist es eine große Chance, wenn Kinder ganz natürlich damit groß werden können, umweltfreundlich mobil zu sein.

Report
Photo

Ute Zimmermann

Team: #mdrza offenes Team

Mit dem Rad zur Arbeit (mdrza), zur Schule, zum Sport, zum Einkaufen ... Jede*r kann das Auto bei ganz vielen Gelegenheiten stehen lassen und sich aufs Rad setzen. Jeder Kilometer, der Rad statt Auto gefahren wird, zählt!

Report
Photo

Carla Vennemann

Team: Realschule Broich

Darum nehmen wir auch dieses Jahr wieder gerne an der Aktion Stadtradeln teil:
Fahrradfahren ist:
- gut für das globale Klima,
- gesund für Körper und Geist,
- günstig für den Geldbeutel,
- gemeinschaftsfördernd,
- eine großartige Gelegenheit das Ruhrgebiet ohne Stau zu genießen.

Außerdem hoffen wir natürlich, zu unserem neuen Schulanbau bald auch noch jede Menge neue Fahrradständer beantragen zu müssen!

Report
Photo

Prof. Dr. Susanne Staude

Team: HRW-4-Future

Unsere Vision ist, dass in 10 Jahren unser Parkhaus leer ist, weil die Kinder, die heute bei #FridaysForFuture mitmachen, bei uns Klimainnovationen studieren und mit dem Rad kommen!

Report

Einfach öfter Fahrrad fahren - jeder Kilometer zählt!

Join team

Local partners and supporters

Zweirad - Sebold
CBE Mülheim