Coat of arms/logo

Lemgo im Kreis Lippe

TOUR du DUERF from 25.05. to 14.06.2019

  • 0

    kilometres cycled

  • 0

    t CO2 avoided

  • 39

    Teams

  • 0

    Active cyclists

  • 0/40

    Parliamentarians

Coat of arms/logo

Lemgo im Kreis Lippe

TOUR du DUERF from 25.05. to 14.06.2019

  • 0

    kilometres cycled

  • 0

    t CO2 avoided

  • 39

    Teams

  • 0

    Active cyclists

  • 0/40

    Parliamentarians

The following towns/communities have already registered:

Information

Start date not yet set
Week 2
Week 3
Starts in 0 days

Die Stadt Lemgo im Kreis Lippe will participate in TOUR du DUERF from 25. May to 14. June 2019. Anyone who lives, works, belongs to a club or attends school/university in Stadt Lemgo im Kreis Lippe is able to participate in TOUR du DUERF.

You can still register and collect kilometres for your municipality even if TOUR du DUERF has already started in your municipality.

Contact information

Silke Schweppe

Tel.: 05261 213-473
lemgo at stadtradeln.de

Stadt Lemgo
Heustraße 36-38
32657 Lemgo

Events

Fahrradtouren 25.05-14.06.2019


Sa. 25.05. 11:30 Uhr Sternradtour zur Auftaktveranstaltung (Stadt Lemgo)
Treffpunkt: Regenstorplatz

Fahrradtour zum Marktplatz in Lage
In der Zeit von ca. 11:00 bis 16:00 Uhr findet dort die Auftaktveranstaltung statt.
Wir fahren in ruhigen Tempo auf Nebenstrecken zur Veranstaltung.
Nach der Begrüßung der Radler um ca. 13:00 Uhr gibt es Essen und Getränke
sowie Zeit sich an den Ständen umzuschauen. Von dort aus gibt es die
Möglichkeit in der Gruppe oder alleine nach Lemgo zurück zu fahren.

 

Mi. 29.05. 17:00 Uhr Feierabendtour (Verein Alt Lemgo)
Treffpunkt: Regenstorplatz

Fahrradtour „Zukunftsbaustellen in Lemgo“

 

Do. 30.05. 09:00 Uhr Fahrradtour (Verein Alt Lemgo)
Treffpunkt: Regenstorplatz

Fahrradtour „Auf schönen Wegen in die Residenz“

 

So. 02.06. 09:00 Uhr Fahrradtour (Verein Alt Lemgo)
Treffpunkt: Regenstorplatz

Fahrradtour „Herford entlang von Bega und Werre“

 

So. 02.06. 10:00 Uhr Rennradtour zur Porta Westfalica (ADFC, ca. 99 km, 22-25 km/h)
Treffpunkt: Bahnhof Lemgo

Über Niedermeien und Lüdenhausen geht es durchs Kalletal nach Langenholzhausen. In Eisbergen überqueren wir die Weser. Nach kurzem Sprint zum Kaiser geht es an der Weser entlang nach Vlotho. Hier ist eine gezielte Coffeinzufuhr geplant. Zurück nach Lemgo fahren wir über Wüsten und Kirchheide.

 

Di. 04.06. 17:00 Uhr E-Bike-Tour (Verein Alt Lemgo)
Treffpunkt: Regenstorplatz

Fahrradtour „Durchs schöne Lipperland“

Di. 04.06. 18:00 Uhr Gewässer / Mühlentour (BUND, ca. 25 km, leicht zu befahren)
Treffpunkt: großer Parkplatz Schloss Brake

Der Weg führt von Brake über Hörstmar, Lieme, Grastrupp, Retzen und Leese zurück zum Ausgangspunkt

 

Di. 11.06. 18:00 Uhr Streuobstwiesentour (BUND, ca. 20 km, etwas anspruchsvoll)
Treffpunkt: großer Parkplatz  Schloss Brake

Vom Lindenhaus geht es über Lüerdissen, Kirchheide, Brüntorf und Entrup und zurück nach Lemgo

 


Die Touren in den Nachbarkommunen finden Sie auf der STADTRADELInternetseite vom Kreis Lippe.

Downloads

Platz Team Geradelte Kilometer km pro Kopf Aktive Radelnde kg CO2
1. HMUKLV
66.639 km
134 Active cyclists
2. Förderverein Eissport für Wiesbaden e.V.
40.325 km
134
3. HMUKLV
36.639 km
134
4. HMUKLV
26.639 km
134
5. HMUKLV
16.639 km
134

Results overview - Europe

0 cyclists, of which 0 are members of the local parliament, have covered a total of 0 km by bike and therefore helped to avoid 0 kg of CO2 (calculation based on 142 g of CO2 per kilometre cycled).

This corresponds with 0,00 times the circumference of the earth.



Participants and results

Team and individual results

Team results – absolute

Team results – relative

Team with the most cyclists


Kreis Lippe: Municipality with the most active municipal parliament

Kreis Lippe: Municipality with the most kilometres cycled

Kreis Lippe: Municipality with the most kilometres cycled per inhabitant




STADTRADELN-Stars

RADar! in Lemgo im Kreis Lippe

Team captains

Report

Trotz Fortschritten bei Abgasreinigung und effizienteren Antrieben belastet der Autoverkehr die Umwelt immer mehr mit dem Treibhausgas Kohlendioxid. Laut des Statistischen Bundesamtes ist der Autoverkehr in Deutschland für etwa 115 Millionen Tonnen CO2 verantwortlich. Für einen stetigen Anstieg des CO2 Ausstoßes sind vor allem immer stärkere Motoren und der erhöhte Gebrauch von Autos verantwortlich.

Selbstverständlich ist Klimaschutzdas ganze Jahr über notwendig, aber in drei Wochen STADTRADELN können wir zusammen ein großes Zeichen setzen und etwas für eine bessere Zukunft tun.
Gemeinsam können wir etwas bewegen!

Report

Willkommen beim Stadtradeln im Team des ADFC!

Ob allein, zu zweit oder in einer Gruppe - genießen wir die frische Luft und erfreuen uns an neuen Eindrücken im Urlaub, auf dem Weg zur Arbeit oder auch nur beim "Entschleunigen" auf dem Rad - und halten gleichzeitig ein Plädoyer für den Klimaschutz.

Zusätzlich können wir während des Stadtradelns mit vielen km auch einen Anreiz für die Verkehrsplaner bieten, verbesserte Rahmenbedingungen fürs Radfahren in Lemgo zu schaffen.

Zum Schluss noch einen Tipp:
Wer gern in Gruppen fährt oder auch mal interessante neue Strecken und Orte kennen lernen möchte: Der ADFC bietet eine Vielzahl von geführten Touren mit ganz unterschiedlichen Themen und Zielen an. Schaut doch mal rein oder kommt zu den Touren einfach vorbei!

W. Grabbe

Report
Photo

Rainer Kammler

Team: BUND Lemgo

Wenn Städte und Kommunen gute Bedingungen für Radfahrer schaffen, dann zahlt sich das gleich mehrfach aus. Fahrräder verursachen keinen Lärm, keine Abgase und verbrauchen wenig Parkfläche. Lemgo trägt bereits die Auszeichnung "Fahrradfreundliche Stadt", sollte sich jedoch nicht auf diesen Lorbeeren ausruhen. Etliche Straßen und Kreuzungen sind für Pedalritter noch immer eine große Gefahr, und sinnvolle Abstellmöglichkeiten für Fahrräder sucht man vergeblich. Wir lassen uns jedenfalls nicht entmutigen und treten kräftig in die Pedalen für dieses Verkehrsmittel mit Zukunft.

Report

Radfahren ist für mich ein fester, nicht wegzudenkender Lebensbestandteil: Seien es die alltäglichen Wege zur Arbeit, zum Einkaufen, zu Terminen, Ausflugstouren am Wochenende oder sportliche „Kurzurlaube für den Kopf“ auf Rennrad oder Mountainbike.

Das STADTRADELN bietet aus meiner Sicht die ideale Gelegenheit, den idealen Anlass, die eigenen Gewohnheiten auf den Prüfstand zu stellen und das Fahrrad als Alternative zum Auto (wieder) zu entdecken. Davon erhoffe ich mir, dass es die Sichtbarkeit des Radverkehrs im öffentlichen Raum weiter erhöht, weitere Verbesserungsmöglichkeiten in der Radinfrastruktur aufzeigt und einen kleinen Beitrag zum dringend notwendigen Klimaschutz leistet.

Jeder Kilometer zählt!

Join team

Local partners and supporters