Coat of arms/logo

Landkreis Miltenberg

TOUR du DUERF from 03.06. to 23.06.2018

  • 68,247

    kilometres cycled

  • 10

    t CO2 avoided

  • 26

    Teams

  • 518

    Active cyclists

  • 15/82

    Parliamentarians

Coat of arms/logo

Landkreis Miltenberg

TOUR du DUERF from 03.06. to 23.06.2018

  • 68,247

    kilometres cycled

  • 10

    t CO2 avoided

  • 26

    Teams

  • 518

    Active cyclists

  • 15/82

    Parliamentarians

The following towns/communities have already registered:

Information

Start date not yet set
Week 2
Week 3
Starts in 0 days

Der Landkreis Miltenberg participated in TOUR du DUERF from 03. June to 23. June 2018.

Contact information

Michael Schneider

Tel.: 09371 501593
landkreis-miltenberg at stadtradeln.de

Landratsamt Miltenberg
Brückenstraße 2
63897 Miltenberg

Events

TERMINE UND ANGEBOTE VOM LANDKREIS

Auftaktradtour zur Eröffnung des Obernburger Sterns am Weltfahrradtag am 3. Juni
Der Auftakt der STADTRADELN-Aktion ist am Weltfahrradtag, 3. Juni 2018. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer können an diesem Sonntag zusammen um 9 Uhr vom Miltenberger Engelplatz nach Obernburg fahren, wo um 11 Uhr das Fahrradprojekt „Obernburger Stern“ eröffnet wird. Beim „Obernburger Stern“ handelt es sich um ein Bündel von Radtouren, die u.a. von Obernburg in das Elsavatal oder in das Mömlingtal sowie am Main entlang führen. Das Projekt richtet sich dabei nicht nur an Touristinnen und Touristen, sondern auch an die einheimische Bevölkerung. Eine Anmeldung zu dieser Auftaktradtour muss bis spätestens Mittwoch, den 30. Mai, beim Klimaschutzmanager Michael Schneider (michael.schneider at lra-mil.de) eingehen. Die Radlerinnen und Radler können dann von dort aus die unterschiedlichen Radstrecken des „Obernburger Sterns“ ausprobieren. Für Bewirtung ist in den Mainanlagen gesorgt. Die Rückfahrt nach Miltenberg kann dann individuell gestaltet werden.
Hinweis: Auch der ADFC bietet eine Radtour zur Eröffnung des Obernburger Sterns an. Diese startet am 3. Juni um 9:30 Uhr in Aschaffenburg, der Treffpunkt ist am Schloss Johannisburg. Die Route führt von Aschaffenburg über Niedernberg und Großwallstadt nach Obernburg. Dabei besteht auch die Möglichkeit auf der anderen Mainseite wieder gemeinsam über Elsenfeld, Kleinwallstadt und Sulzbach zurück nach Aschaffenburg zu fahren.

Kostenlose Fahrrad-Checks in Miltenberg am 9. Juni
Am Samstag, den 9. Juni, werden in Miltenberg am Engelplatz von 10 bis 12 Uhr kostenlose Fahrrad-Checks angeboten. So lassen sich die Einkäufe auf dem Markt geschickt mit einer Prüfung der Alltagstauglichkeit des Fahrrads verbinden. Die Tests werden dabei durch den Fahrrad-Experten Alexander Giegerich durchgeführt. Des Weiteren können Sie dort Auskünfte zur Aktion STADTRADELN wie auch zum Klimaschutzmanagement des Landkreises Miltenberg allgemein erhalten.

Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung im Kino in Erlenbach am 7. Juli
Die Abschlussveranstaltung mit Bekanntgabe der Ergebnisse des Stadtradelns aus dem Landkreis Miltenberg wird am Samstag, den 7. Juli, in der „KinoPassage – Die Kino-Oase am Untermain“ in Erlenbach stattfinden. Beginn ist um 14 Uhr mit der Verleihung der Preise für die fleißigsten Radler und das Team mit den aktivsten Teilnehmerinnen und Teilnehmern. Anschließend gibt es ein Kurzfilmprogramm zum Thema „Fahrrad“ zu sehen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, der Eintritt ist frei.


WEITERE TERMINE

STADTRADELN im Markt Elsenfeld
Der Markt Elsenfeld nimmt als teilnehmende Kommune an der Kampagne STADTRADELN teil. Im Zuge dessen gibt es dort weitere Veranstaltungen und Aktionen. Infos dazu sind unter https://www.stadtradeln.de/elsenfeld/ abrufbar.

Radtouren des ADFC:
Der ADFC-Kreisverband Aschaffenburg-Miltenberg bietet verschiedene Radtouren in der Region an, darunter auch einige durch oder im Landkreis Miltenberg. Eine Übersicht über das Tourenprogramm im ersten Halbjahr finden Sie unter http://www.adfc-aschaffenburg.de/radtouren/aktuelles-tourenprogramm/. Des Weiteren können Sie weitere Informationen zu Fernradwegen und Radtour-Empfehlungen unter http://www.adfc-aschaffenburg.de/radtouren/ erhalten.

Downloads

Results overview - Europe




STADTRADELN-Stars

RADar! in Landkreis Miltenberg

Team captains

Report

Im Landkreis Miltenberg werfen wir einen umfassenden Blick auf die Mobilität - das Fahrradfahren nimmt eine zentrale Bedeutung ein!
Zur Förderung des Radverkehrs erarbeitet der Landkreis Miltenberg aktuell ein kreisweites Radwegekonzept, um die Möglichkeiten zum Umsteigen aus Rad zu verbessern.
Aber auch touristisch bietet das Fahrrad besondere Erlebnisse im bayerischen Teil der Metropolregion FrankfurtRheinMain. Mit dem Mainradweg zwischen Spessart und Odenwald geht einer der beliebtesten Radwege durch den Landkreis Miltenberg; der Spessart lässt sich dank des ausgezeichneten Projekts WaldErfahren mit dem E-Bike nun auch mit dem Fahrrad wunderbar erleben. Abgerundet wird das Angebot durch ein spannendes Angebot an Mountainbike-Strecken, bekannt auch durch den MainDuathlon Miltenberg.

Report

„Das Leben ist wie ein Fahrrad. Man muß sich vorwärts bewegen, um das Gleichgewicht nicht zu verlieren.“ (Albert Einstein)

Dieses Zitat schmückt eine Glückwunschkarte, die ich vor einigen Jahren erhielt und die noch heute meinen Schreibtisch ziert. Als ich dieses Jahr auf die Aktion „Stadtradeln. Radeln für ein gutes Klima.“ aufmerksam wurde, musste ich an eben dieses Zitat denken.

Auch innerstädtische Klimata drohen aus dem Gleichgewicht zu geraten.
Daher: Auf geht‘s! Verzichtet auf unnötige Autofahrten und bewegt das Rad, wann immer möglich! Dem Klima und der eigenen Fitness zuliebe.

Report
Photo

Juliana Fleischmann

Team: Landratsamt Miltenberg

Als überzeugte Radfahrerin war ich nicht nur lange nicht im Besitz eines Autos, sondern lege auch sonst möglichst jede Strecke mit dem Fahrrad zurück. Unabhängig vom Wetter bringt mich das Rad jeden Tag zur Arbeit und zurück. Und wenn das nicht ausreichend ist, geht es am Abend noch eine Runde mit dem Rennrad durch die Landschaft. Klimaschonend und gesundheitsbewusst kann man so die Landschaft erkunden und sich fortbewegen. Ein gut ausgebautes Radwegenetz ist dafür unabdingbar und leider noch immer viel zu selten.

Join team

Local partners and supporters