Coat of arms/logo

Kiel

TOUR du DUERF from 03.09. to 23.09.2018

  • 398,656

    kilometres cycled

  • 57

    t CO2 avoided

  • 105

    Teams

  • 2,167

    Active cyclists

  • 12/53

    Parliamentarians

Coat of arms/logo

Kiel

TOUR du DUERF from 03.09. to 23.09.2018

  • 398,656

    kilometres cycled

  • 57

    t CO2 avoided

  • 105

    Teams

  • 2,167

    Active cyclists

  • 12/53

    Parliamentarians

The following towns/communities have already registered:

Information

Start date not yet set
Week 2
Week 3
Starts in 0 days

Die Landeshauptstadt Kiel participated in TOUR du DUERF from 03. September to 23. September 2018.

Contact information

Kirsten Kock
Radfahrschule Kiel
Medusastraße 11
24143 Kiel
Tel.: 0431 738791

Jens-Peter Koopmann
Klimaschutzkoordinator
Tel.: 0431 9013738

kiel at stadtradeln.de

Events

Diese Radtouren und Veranstaltungen sind alle freiwillig und nicht zwingend für die Teilnahme am STADTRADELN.

Montag 3. Sept./17:30 Uhr
City-Ride (ca. 12 km)
Treffpunkt: Bootshafen
Veranstalter: Kieler Radsport Verein

Montag 3. Sept./19:30 Uhr
Vortrag „Gibt es faire Mode? Und kann man damit für eine gerechtere Welt sorgen?“. Mit fairer Modenschau.
Referent: Frank Herrmann
Treffpunkt: Ratssaal
Veranstalter: Fairtrade Stadt Kiel
bewachtes Fahrradparken vor dem Eingang Waisenhofstraße von 18 bis 23 Uhr

Sonntag 16. Sept./08:00 Uhr
Schleirunde (ca. 130 km, schnell 18-20 km/h)
Treffpunkt: Unikirche, Westring 385
Veranstalter: ADFC Kiel

Sonntag 16. Sept./10:30 Uhr
Schleirunde (45 km, gemütlich 16 km/h)
Treffpunkt: Hbf Kiel (Abfahrt 10:43 Uhr nach Rieseby)
Veranstalter: ADFC Kiel

Sonntag 16. Sept./14:00 Uhr
8. Tweed Run (10 km, gemütlich)
Treffpunkt: Europaplatz
Veranstalter: Kiels Gute Adressen
Anmeldung: www.kielsgute-adressen.de
Startgeld: 25 €

Sonntag 16. Sept./ab 9:30/10:00 Uhr
Sternfahrten zum Mobilitätsfest am Tilsiter Platz
Treffpunkte und Uhrzeiten: www.kiel.de/mobilitaetsfest

Donnerstag 20.Sept./17:45 Uhr
Neubürger-Radtour Tour Ost (17 km)
Treffpunkt: Umsteiger
Veranstalter: Stadt Kiel
Anmeldung: umsteiger at kiel.de
Telefon 0431 901-4519

Sonntag 23. Sept./10:00 Uhr, 10:30 Uhr
Abschlussfahrt Stakendorf (70 km, 15-17 km/h)
Treffpunkt: Hörnbrücke, Alte Schwentinebrücke
Veranstalter: ADFC

Link zu den ADFC-Radtouren: https://adfc-sh.de/attachments/article/241/adfc%20flyer%202018%20001a.jpg und https://adfc-sh.de/attachments/article/241/adfc%20flyer%202018%20001c.jpg

Freitag 2. Nov./17:30 Uhr
Abschlussveranstaltung mit Preisverleihung
Ort: Pumpe, Galerie

Downloads

Results overview - Europe

2,167 cyclists, of which 12 are members of the local parliament, have covered a total of 398.656 km by bike and therefore helped to avoid 56.609 kg of CO2 (calculation based on 142 g of CO2 per kilometre cycled).

This corresponds with 9,95 times the circumference of the earth.



Participants and results

Team and individual results

Team results – absolute

Team results – relative

Team with the most cyclists




Special categories

Ämter/Verwaltung: Team results – absolute

Ämter/Verwaltung: Team results – relative

Ämter/Verwaltung: Team with the most cyclists

Bürgerengagement/Ortsteile: Team results – absolute

Bürgerengagement/Ortsteile: Team results – relative

Bürgerengagement/Ortsteile: Team with the most cyclists

Familien: Team results – absolute

Familien: Team results – relative

Familien: Team with the most cyclists

Parteien: Team results – absolute

Parteien: Team results – relative

Parteien: Team with the most cyclists

Radsport: Team results – absolute

Radsport: Team results – relative

Radsport: Team with the most cyclists

Religiöse Gemeinschaften: Team results – absolute

Religiöse Gemeinschaften: Team results – relative

Religiöse Gemeinschaften: Team with the most cyclists

Schulen: Team results – absolute

Schulen: Team results – relative

Schulen: Team with the most cyclists

Schulklassen: Team results – absolute

Schulklassen: Team results – relative

Schulklassen: Team with the most cyclists

Universitäten/Hochschulen: Team results – absolute

Universitäten/Hochschulen: Team results – relative

Universitäten/Hochschulen: Team with the most cyclists

Unternehmen/Betriebe: Team results – absolute

Unternehmen/Betriebe: Team results – relative

Unternehmen/Betriebe: Team with the most cyclists

Vereine/Verbände: Team results – absolute

Vereine/Verbände: Team results – relative

Vereine/Verbände: Team with the most cyclists




STADTRADELN-Stars

Photo

"Schon viele Jahre bin ich als Alltags-, Freizeit- und Tourenradler unterwegs, anfangs hauptsächlich aus persönlicher Motivation heraus (Gesundheit, Bewegung, Flexibilität in der Stadt, Landschaftserlebnis).
Da aber aus Umwelt- und Klimaschutzgründen dem Radverkehr auch im Alltag künftig eine immer größere Rolle bei der Mobilitätswende zukommt, engagiere ich mich seit einigen Jahren im ADFC.
Es fällt mir nicht schwer, für 3 Wochen auf das Auto zu verzichten, da ich es ohnehin selten nutze.
Ich hoffe, dass mit der Aktion Stadtradeln noch mehr Menschen dazu gebracht werden können, übers Radfahren in der Stadt nachzudenken und dann umzusteigen."

RADar! in Kiel

Team captains

Report

Als Koordinatorin für Kiel bin ich automatisch Team-Kapitän des offenen Teams. Dieses ist offen für alle Radler. Und wir waren letztes Jahr als Team gar nicht so schlecht: 6. Platz bei der Auswertung "Meiste Teilnehmer" und 7. Platz bei der Auswertung "absolut meiste Kilometer". Schaffen wir es dieses Jahr noch weiter nach vorne?

Report
Photo

Stefanie Führ

Team: Team Sauer

Aufbruch zu neuer Mobilität
Radfahren bringt Abwechslung und Freude in die Fortbewegung! Die Aktion Stadtradeln macht aufmerksam, den Radverkehr sicherer und attraktiver zu gestalten. Es wird Zeit, die Straße wieder zu demokratisieren und den Raum neu aufzuteilen. Radfahrer werden m.M. nach noch immer als Verkehrsteilnehmer 2. Klasse behandelt/geduldet. Welcher Autofahrer weiß schon, wie groß der Abstand beim Überholen mindestens sein muss? Das Rad muss nicht neu erfunden werden, aber besser behandelt!

Report

Das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) steht für Nachhaltigen und Inklusiven Wohlstand in einer globalisierten Welt. Klimaschutz, Gesundheit und sozialer Zusammenhalt sind Themen die uns am Herzen liegen. Daher sind wir seit Anbeginn und auch in diesem Jahr beim STADTRADELN in Kiel dabei. Für Klimaschutz und gesunde Alltagsmobilität und für den Teamgeist am IfW und in Kiel.

Report
Photo

Annette Wiese-Krukowska

Team: Stadtverwaltung Kiel

Moin liebe Kolleginnen und Kollegen, wir wollen in diesem Jahr wieder gemeinsam in die Pedale treten und fleißig Kilometer sammeln :) Toll, dass ihr dabei seid! Jörn Genoux und ich sind eure Teamleitung, aber wir leben von eurem Engagement und eurer Radelfreude. Insofern lasst uns alle gemeinsam aktiv und fröhlich Strecke machen! Liebe Grüße, Annette Wiese-Krukowska

Report
Photo

Peter Puls

Team: BUND

Hallo Mitfahrer*innen,

lasst es uns locker angehen: Mitmachen ist alles!

Damit setzen wir zusätzlich auch ein Zeichen:

Radfahrer sind gleichberechtigte Verkehrsteilnehmer, fahren effizient, ressourcenschonend und halten sich und die Umwelt dabei noch gesund.

Ich freue mich auf viele gefahrene Kilometer.

Gruss Peter

Report
Photo

Dr. Uwe Pfründer

Team: CAU

Mit rund 30.000 Personen trägt die Christian-Albrechts-Universität tagtäglich zu einem erheblichen Verkehrsaufkommen in der Region Kiel bei. Je mehr dieses Aufkommen mit klimaneutralen Verkehrsmitteln gedeckt werden kann, desto besser.
Im Mobilitätsmanagement ist es Teil unserer Strategie die Fahrradinfrastruktur auf dem Campus zu verbessern, um so viele Universitätsangehörige wie möglich zum Umsteigen auf den Sattel zu bewegen.
Das Fahrrad wird im städtischen Verkehr zukünftig immer mehr an Bedeutung gewinnen. Es hält fit, schont die Ressourcen, ist emissionsfrei und vielfach auch die schnellste Art der Fortbewegung.
Deshalb unterstützen wir die Aktion „STADTRADELN – Radeln für ein gutes Klima“ und freuen uns über jeden Meter, den das Auto stehenbleibt.
Machen Sie mit!

Report
Photo

Fabian Aschenbach

Team: HIP Kiel-Wellsee e.V.

"Die Arbeit des HIP-Kiel-Wellsee e.V. orientiert sich im Rahmen seiner gesellschaftlichen Verantwortung stets an einer langfristigen Nachhaltigkeitsstrategie. Hierbei steht die gleichberechtigte Beachtung der ökonomischen, ökologischen und sozialen Aspekte beim unternehmerischen Handeln im Vordergrund."
Dieser Auszug aus der aktuellen Vereinssatzung zeigt, dass der Verein die Ziele von STADTRADELN gerne unterstützt: den Radverkehr zu fördern, ein lebenswertes Kiel mitzugestalten und den Schutz des Klimas zu unterstützen.

Unser Team ist offen - jede*r Radler*in ist herzlich willkommen sich anzuschließen!

Report
Photo

Thomas Burgmaier

Team: Provinzial

Neben einem Beitrag für den Klimaschutz ist die Aktion auch ein Beitrag zur Gesundheitsförderung jedes Teilnehmers.

Insbesondere moderate Ausdauer-Bewegungen gelten als sehr gesundheitsförderlich. Unter anderem …
• … fördern sie die langfristige Herz-Kreislauf-Gesundheit,
• … stärken sie das Immunsystem,
• … bauen sie die täglichen, stressbedingten Ausschüttungen ab (z.B. Cortisol und Cholesterine)
• … regen den Stoffwechsel an und verbrauchen die aufgenommenen Kalorien
• …

Die Aktion Stadtradeln ist auch ein wunderbarer Impuls, dauerhaft mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren. Ich wünsche allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Freude beim täglichen Radeln.

Thomas Burgmaier
Gesundheitsmanager der Provinzial

Report
Photo

Kevin Schreckenberg

Team: Studentenwerk S.-H.

Landesweit sind wir für 10 Hochschulen und rund 58.000 Studierende als wichtiger Servicedienstleister verantwortlich. Nachhaltigkeit ist uns bei allem, was wir tun, sehr wichtig.
Wir tragen zum Beispiel nicht nur durch unseren Mehrweg-to-go-Becher aus Bambus zur Abfallvermeidung bei, sondern sind auch seit kurzer Zeit mit Elektro- und Hybridfahrzeugen in Schleswig-Holstein unterwegs.
Zudem betreiben wir auf Wohnheimdächern Fotovoltaik- und Solaranlagen, um Energie zu sparen.

Um noch mehr für den Klimaschutz, die Gesundheit unserer Beschäftigten und die Nachhaltigkeit zu leisten, nehmen wir dieses Jahr zum ersten Mal am Kieler Stadtradeln teil.

Ich wünsche euch viel Freude beim Radeln und hoffe auf eine große Beteiligung!

Report

Wir bauen nicht nur die besten Uboote der Welt, sondern sind auch das größte Radlteam der letzten Jahre in Kiel gewesen und wollen es auch dieses Jahr wieder werden. Wir werden damit einen großen Beitrag zur CO2 Vermeidung im Kieler Raum beitragen, weil wir das Rad, statt des Autos nutzen.

Report

Es freut mich, dass unser Team in diesem Jahr gewachsen ist, auch wenn längst nicht alle Rad-fahrenden Mitarbeiter*innen mitmachen. Eigentlich schade, weil Kiels Radler*innen mehr Aufmerksamkeit, Rücksicht und Unterstützung brauchen.
Statt über Mauern um Mess-Stationen zu diskutieren, sollte Kiel lieber rechte Auto-Fahrspuren zu breiten und sicheren Rad-Fahrbahnen umbauen. Könnte sich auch auf das Stadtklima auswirken.
Stolz bin ich auf unsere langjährigen Diensträder (auf dem Foto eines davon). Ist zwar nicht mein bevorzugter Fahrradtyp : -), zeigt aber, dass Radfahren in meiner Behörde einen gewissen Stellenwert hat.

Report
Photo

Mathias Stein

Team: SPD Kiel

Kiel ohne Fahrrad , dass wäre für mich wie Kiel ohne Wasser.
Ich genieße es, durch Kiel zu radeln. Manchmal steige ich ab für ein Treffen, einen Termin oder n Klönschnack.
Ich freue mich auf viele Begegnungen während der Stadtradel-Zeit.

Report
Photo

Bente Grimm

Team: NIT

Nachhaltigkeit ist bei uns im NIT nicht nur Projektinhalt, sondern auch als Leitgedanke für unsere eigenen Arbeitsabläufe und innerbetrieblichen Entscheidungen ein fester Bestandteil der Betriebsphilosophie. Deshalb beteiligen wir uns auch in diesem Jahr am Stadtradeln.

Report
Photo

Johannes Albig

Team: Grüne Kiel

Bündnis 90/Die Grünen Kiel und Freund*innen - Radler*innen im Einsatz für Radler*innen

Report
Photo

Alexander Ziems

Team: USC Kiel e.V.

Hej USCler! Schön, dass Ihr auch in diesem Jahr für unser Team radelt! :-) Erlaubt sind ALLE Radfahrten (also auch unsere/Eure Trainings)! Viel Spaß und bis bald. Euer Alex

Report

Wie schön, dass wir im MJEVG wieder ein Team zusammenbekommen haben ... gut für uns, gut für die Straßen in Kiel, gut für die Umwelt.

Report
Photo

Jessica Schäller

Team: Blue Spirit

Bike ist Life !!!

Report
Photo

Andreas Voß

Team: IPP

IPP ist als Kieler Ingenieurbüro unter anderem mit der Planung der Velorouten beschäftigt. Auch sind wir bei der Erstellung und Umsetzung von Verkehrskonzepten in Rendsburg oder Hamburg involviert.
Fahrradparkplätze vor dem Büro, Dienstfahrrad und Duschen für die Beschäftigten sind bei uns selbstverständlich!
Und sogar unsere Betriebsausflüge haben wir per Rad genossen!!

Report
Photo

Maximilian Hermsen

Team: UKSH

Fahrradfahren ist gesund und macht glücklich! Was liegt für ein Universitätsklinikum, das als einziger medizinischer Maximalversorger für die Gesundheit der Menschen in Schleswig-Holstein verantwortlich ist, also näher, als bei dieser tollen Aktion mitzumachen?
Also: Lasst uns gemeinsam für Gesundheit und Klimaschutz in die Pedale treten!

Report

Als führendes europäisches Beratungs-, Planungs- und Projektmanagementunternehmen begleitet Drees & Sommer private und öffentliche Bauherren sowie Investoren seit fast 50 Jahren in allen Fragen rund um Immobilien und Infrastruktur. Dadurch entstehen wirtschaftliche und nachhaltige Gebäude, rentable Immobilienportfolios, menschenorientierte Arbeitswelten sowie visionäre Mobilitätskonzepte.

"GRENZENLOS LOKAL" und "KLIMA FÜR ZUKUNFT" sind zwei unserer Leitbilder. Dass wir uns in Kiel für nachhaltige und klimagerechte Mobilität einsetzen macht uns Spaß und ist darüber hinaus auch Teil der Philosophie und Unternehmenskultur von Drees & Sommer.

Join team

Local partners and supporters

Kieler Radsport Verein
ADFC Kiel
NAH.SH