Coat of arms/logo

Buxtehude im Landkreis Stade

TOUR du DUERF from 04.09. to 24.09.2020

  • 476

    Active cyclists

  • 6/39

    Parliamentarians

  • 29

    Teams

  • 102,405

    geradelte Kilometer

  • 15

    t CO2 avoided

Coat of arms/logo

Buxtehude im Landkreis Stade

TOUR du DUERF from 04.09. to 24.09.2020

  • 476

    Active cyclists

  • 6/39

    Parliamentarians

  • 29

    Teams

  • 102,405

    geradelte Kilometer

  • 15

    t CO2 avoided

The following towns/communities have already registered:

Information

Start date not yet set
Week 2
Week 3
Starts in 0 days

Die Stadt Buxtehude im Landkreis Stade participated in TOUR du DUERF from 04. September to 24. September 2020.

Contact information

Hansestadt Buxtehude
Bahnhofstraße 7
21614 Buxtehude

Ann-Katrin Murphy
Klimaschutzmanagerin
Tel.: 04161 5016125

Johannes Kleber
Tel.: 04161 5016122

Sophie Schröder
Tel.: 04161 5016113

buxtehude at stadtradeln.de

Radkultur BW

Events

Information

Erstmalige Foto-Challenge - Mitmachen lohnt sich !

In diesem Jahr gibt es einen besonderen Wettbewerb: Radlerinnen und Radler können ihre besten Stadtradel-Fotos einsenden (#stadtradeln_buxtehude bei Instagram oder unter buxtehude at stadtradeln.de). Jede Woche wird ein Foto prämiert und der/die Gewinner/in erhält ein kleines Präsent. Die Teilnahmebedingungen und Datenschutzhinweise sind unten hinterlegt.

 

Greeting

Image

Liebe Buxtehuderinnen und Buxtehuder,

die Hansestadt Buxtehude nimmt vom 04. bis 24. September erneut an der internationalen Klimaschutzaktion STADTRADELN teil. In diesem Jahr findet die Aktion erstmalig als gemeinsame Aktion verschiedener Städte und Gemeinden des Landkreises Stade statt.

Im vergangenen Jahr  hat die Klima-Bündnis-Kampagne „STADTRADELN“  deutschlandweit mit insgesamt 407.734 TeilnehmerInnen aus 1127 Kommunen einen neuen Rekord aufgestellt. Die Radelnden legten in dieser Zeit über 77 Millionen Kilometer mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 11.000 Tonnen CO2. Die Buxtehuder Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben hierzu mit 78.695 geradelten Kilometern beigetragen.

Die Spielregeln bleiben unverändert: Die fleißigen Radlerinnen und Radler brauchen sich lediglich im Internet unter http://www.stadtradeln.de/buxtehude registrieren und ein Team gründen oder sich einem bestehenden Team anschließen. Während des Aktionszeitraumes können die Radler im Internet oder mit der STADTRADELN-App ganz bequem ihre gefahrenen Kilometer erfassen oder diese auf Erfassungsbögen, welche im Stadthaus erhältlich sind, eintragen. Die Erfassungsbögen können dann an den jeweiligen Teamleiter weitergegeben werden, der die Erfassung online vornimmt.

Neu in diesem Jahr ist die Möglichkeit, dass Radelnde Unterteams bilden (z.B. für jede Abteilung oder Klasse) und künftig innerhalb des Hauptteams gegeneinander antreten können.

Auf Auftaktveranstaltungen oder andere Aktionen muss aufgrund der Corona-Pandemie in diesem Jahr leider verzichtet werden. Die kreisweite Preisverleihung wird voraussichtlich im November 2020 stattfinden, sofern es die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie zulassen.

Lassen Sie uns gemeinsam versuchen, gerade in der jetzigen Zeit, die Vorteile des Fahrrads noch mehr zu nutzen. Zum einen ist es schnell, umweltfreundlich und benötigt weniger öffentliche Fläche als ein Auto. Zum anderen hält Radfahren fit und stärkt unsere Abwehrkräfte.

Ich wünsche schon jetzt allen Stadtradlern viel Spaß an der Aktion.

Ihre Katja Oldenburg-Schmidt          

Bürgermeisterin                                                                                            

 

 

 

 

Downloads

Einträge pro Seite:
20
50
100
All inhabitant categories
Einträge pro Seite:
20
50
100
All inhabitant categories
Buxtehude im Landkreis Stade gehört zum Landkreis Stade.

Zur Auswertung im Landkreis

STADTRADELN-Stars

Photo

Dr. Henrik Althaus:

"Ich bin schon immer viel Fahrrad gefahren. Seit 1,5 Jahren habe ich ein Pedelec und in dieser Zeit waren es 6500 km. Dies sind kaum Fahrradtouren, sondern fast immer Fahrten zur Arbeit, zum Sport, Proben oder Einkaufen. Ich habe kein Auto und leihe mir nur selten das Auto meiner Freundin aus. Also sollte ich es im September hinbekommen für drei Wochen kein Auto von innen zu sehen.

In Zukunft können wir uns eine Individualmobilität durch PKWs nicht mehr leisten. Sowohl Verbrenner- als auch Elektro-Autos richten in diesen großen Zahlen einen so ungeheuren Umweltschaden an und benötigen so viel Platz durch Straßen und Parkflächen, dass ich mich mit meiner Aktion für das Radfahren und Benutzen von öffentlichen Verkehrsmitteln einsetzen möchte.

Eine nachhaltige Mobilität für die Zukunft besteht nicht aus Schiffen, Flugzeugen und PKWs, sondern aus Schienenverkehr, öffentlichen Verkehrsmitteln und Fahrrädern. Dafür muss in den nächsten Jahren auch die Infrastruktur geschaffen werden. Die Unterstützung der Auto-, Schiff- und Flugzeugindustrie, sowie der Bau von Autobahnen sind genau der falsche Weg. Dieser Weg bringt uns zwar kurzfristig möglicherweise wieder unseren Wohlstand und Luxus, aber dieser scheinbare Wohlstand steht auf wackligen Beinen. Die jetzt schon spürbaren klimatischen Veränderungen und Umweltzerstörungen werden mittelfristig zu Versorgungsengpässen und großen Unruhen führen und auf lange Sicht unsere Lebensgrundlagen zerstören. Es wird also ungemütlich. Wie ungemütlich es wird, liegt auch an unserem Konsumverhalten und gesellschaftlichen Einsatz für den richtigen Weg.

Von dem Anspruch überall schnell hinzukommen und immer alles bekommen zu können, müssen wir uns verabschieden.

Die Coronazeit ist eine einmalige Chance die Subventionsmilliarden in die ökologisch sinnvollen und ökonomisch zukunftsfähigen Technologien und Industrien zu stecken. Solten wir Menschen diese Chance verpassen, sieht es schlecht um unsere Zukunft aus. Die Zeit für eine umfassende Wende in vielen Bereichen, nicht nur der Mobilität, ist knapp und je länger wir warten, desto schwieriger wird es."

RADar! in Buxtehude im Landkreis Stade

Team captains

Report
Photo

Burkhard Kalwar

Buxtehuder SV

Auch in diesem Jahr haben wir vom Buxtehuder Sportverein ein offenes STADTRADEL-Team gegründet.
Testet aus, wie es sich anfühlt, statt des Autos einfach mit dem Rad zur Arbeit, Sport, Brötchenholen, zum Einkaufen in die Innenstadt zu fahren oder mal eine Radtour zu machen.
Ihr werdet feststellen, es funktioniert und macht auch noch Spaß. Es geht nicht darum, auf das Auto komplett zu verzichten, sondern gerade die Alltagsstrecken vermehrt mit dem Rad zu fahren. Ich lade Euch daher in unser Team "Buxtehuder SV" ein, um genau dieses auszuprobieren.
In den ersten drei Jahren, seitdem die Kommune hier mitmacht, haben wir zweimal Platz 1 und einmal Platz 3 belegt, und dieses Jahr wollen wir wieder "ganz vorne mitfahren".
Viel Spaß!

Join team
Report
Photo

Dr. Matthias Schneider

AIRBUS Cycle To Work

Auch das Team "AIRBUS Cycle to Work" nimmt in diesem Jahr bereits zum vierten Mal am Buxtehuder Stadtradeln teil.
Wir sind ein offenes Team für alle Luftfahrtbegeisterten und würden uns auch über viele Mitradler freuen.
Allen Teams wünschen wir ein unfallfreies Stadtradeln 2020 mit viel Spaß bei gutem Wetter.

Join team
Report
Photo

Tobias Rothenberg

VHS Buxtehude - Radeln und Bildung für alle!

Sie haben schon mal einen Kurs bei der VHS besucht oder sind Kursleiter*in bei uns? Dann kommen Sie in unser Team! Denn unser Team ist nicht nur für die Mitarbeiter*innen der VHS, sondern auch für alle anderen Menschen, die sich der VHS verbunden fühlen! Gemeinsam für´s Klima mit der VHS Buxtehude - Radeln und Bildung für alle!

Join team
Report
Photo

Joachim Wentzien

Altklosteraner

Auf geht's....

Join team

Statistiken der letzten Jahre

  • Cyclists

  • Parliamentarians

  • Teams

  • geradelte Kilometer

  • t CO2 avoided

Local partners and supporters